meldungen

Auschwitz-Überlebender erzählt

11.05.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). David Salz wurde 1943 als Dreizehnjähriger nach Auschwitz deportiert. Er hat das Lagerleben dort sowie den Todesmarsch von Auschwitz nach Gleiwitz im Januar 1945 überlebt. Am Dienstag, 12. Mai, erzählt der 86-Jährige um 19 Uhr in der Aula der Albert-Schäffle-Schule auf dem Säer aus seinem bewegten Leben, von seiner Kindheit in den 30er-Jahren in Berlin, der Verhaftung seines Vaters und den Folgen für seine Familie, der Deportation und vor allem, wie es ihm gelang Auschwitz und Mittelbau-Dora zu überleben und sich danach ein neues Leben aufzubauen.

Tipps und Termine