meldungen

Afrika vor unserer Haustür?

21.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (pm). In der Reihe „Leben und Arbeiten in der Migration“ präsentieren der Verein „buefet“ und die Stadt Kirchheim am Donnerstag, 24. November, ab 19 Uhr einen weiteren Themenabend im Kino Central in Kirchheim. Dieses Mal hält der Kirchheimer Ethnologe und Migrationsforscher Professor Dr. Michael Schönhuth (Universität Trier) einen Vortrag zum Thema „Afrika ante portas? Migration und internationale Flüchtlingsregime“. Dabei geht es um die Frage, was die aktuelle Migrationswelle von Afrika nach Europa mit der Kolonialgeschichte, dem Wettlauf um Afrikas Land und globalen Wirtschaftsbeziehungen zu tun hat. Der Vortrag zeigt, dass Migration historisch und gesellschaftlich betrachtet nicht Ausnahme, sondern Teil der Normalität ist und von verschiedenen Faktoren abhängt. Der Dokumentarfilm „Borders“ aus dem Jahr 2014 geht der Frage nach, warum und wie Menschen aus Afrika nach Europa migrieren und was sie auf ihrer Reise ins Ungewisse erleben. Im Anschluss an den Film stehen der Referent und die Regisseurin für eine Diskussion zur Verfügung. Die Veranstaltung wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend aus Mitteln des Programms „Demokratie leben!“ gefördert. Der Eintritt ist frei.

Tipps und Termine