Anzeige

Region

"Zwischen Don und Wolga"

03.07.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Musikfreunde Hochwang-Erkenbrechtsweiler hatten eingeladen

Mit einem Kirchenkonzert in der evangelischen Kirche in Lenningen-Hochwang setzten die Musikfreunde Hochwang-Erkenbrechtsweiler jüngst ihre im letzten Jahr begonnene Reihe der „Motto-Konzerte“ fort. Musikalische Akteure waren drei Klangkörper der Musikfreunde sowie das außergewöhnliche, da auch selten in solcher Besetzung gehörte, Duo Bajancello des russischen Künstlers Andrej Mouline.

Lena Schalkowsky moderierte die musikalische Reise durch Russland. Zur Einstimmung eröffnete das Jugendorchester unter der Leitung von Günther Orban den Melodienreigen mit dem Stück „There will be a time“ von H. G. Kölz. Das Jugendorchester machte einen musikalischen Zwischenstopp in den Regionen der Ukraine. Das Klangbild dieser drei Sätze ließ die Zuhörer fühlen, dass man sich nunmehr bereits musikalisch in östlichen Gefilden befindet.

Das Jugendensemble der Musikfreunde unter Leitung von Tamara Orban erreichte den Kern Russlands. Die Zuhörer befanden sich mitten auf dem Roten Platz in Moskau: „Russisch“ von Jo Knümann. Charakteristisch der Kontrast zwischen temperamentvollen Allegro- und Presto-Teilen und ruhigen emotionalen Melodien.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Region