Anzeige

Region

Zweifaches Engagement für krebskranke Kinder

09.02.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Advent veranstalteten Anja Kramer und Birgit Polenz zum fünften Mal einen Spendenbasar auf dem Neuffener Weihnachtsmarkt, dessen Erlös von 5577 Euro sie erneut an den Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen gespendet haben. Die Spendenübergabe fand nun im Tübinger Elternhaus des Fördervereins statt. Mit dabei waren auch die Nürtinger Landfrauen, die ebenfalls eine Spende in Höhe von 750 Euro mitbrachten. Der Förderverein unterstützt krebskranke Kinder und deren Familien unter anderem mit einem Elternhaus und einem Familienhaus ganz in der Nähe der Tübinger Kinderklinik. Die umfangreichen Betreuungs- und Beratungsangebote des Fördervereins, wie psychosoziale Beratung, Kunsttherapie, Klinikclowns, Elternkaffee auf den Stationen, Elterngruppen und therapeutisch geleitete Freizeiten, helfen den Kindern und ihren Familien, die schwere Zeit zu überstehen. Die Landfrauen verkauften bei einer Adventsausstellung in einem Blumengeschäft Kaffee und Kuchen sowie Engel. Nachdem der Betrag noch etwas von den Landfrauen aufgestockt wurde, kamen so 750 Euro zusammen. Unser Foto zeigt Anja Kramer (Dritte von rechts) und Birgit Polenz (Zweite von rechts) mit ihren Helferinnen sowie die Nürtinger Landfrauen (linke Seite) mit Anton Hofmann (Vorsitzender vom Förderverein), der die symbolischen Schecks entgegen nahm. pm

Region