Anzeige

Region

Zuwendungen, Absagen und Auftragsvergaben

21.06.2018, Von Volker Haußmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neckartenzlingens „Ortskernsanierung III“ ist im Landessanierungsprogramm – Arbeiten für Kläranlage und Straßenbau vergeben

Der Straßenbau im Land boomt. Das ist der Grund, warum der Neckartenzlinger Gemeinderat mehrere Bauvorhaben verschieben musste und im Herbst neu ausschreiben will. Für manche Baumaßnahme gab entweder gar kein Bauunternehmen ein Angebot ab oder es gingen bei der Gemeinde nur Angebote ein, die die Kostenschätzung deutlich übertrafen.

NECKARTENZLINGEN. Die erfreulichsten Neuigkeiten präsentierte Bürgermeisterin Melanie Gollert am Dienstag gleich zu Beginn der Sitzung. Sie gab bekannt, dass die Gemeinde es geschafft habe, mit ihrer „Ortskernsanierung III“ ins Landessanierungsprogramm aufgenommen zu werden. Im Mittelpunkt steht das Quartier um den Marktplatz. Planentwürfe wurden den Bürgern bereits vorgestellt. Für erste Maßnahmen wurden der Gemeinde 500 000 Euro zugesagt.

Eine Million Euro als Zuschuss für die Schulsanierung zugesagt

Nicht weniger erfreulich für die Gemeinde ist die Zusage, im Rahmen eines von Bund und Ländern gemeinsam finanzierten Schulsanierungsprogramms rund eine Million Euro für die Sanierung der Grund- und Werkrealschule überwiesen zu bekommen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Region