Anzeige

Region

Zuständig für drei Landkreise

25.07.2018, Von Thomas Krytzner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das neue Führungs- und Lagezentrum der Polizei in Reutlingen geht in Betrieb

Die rote Lampe bedeutet: Gerade kommt ein Notruf über die Telefonnummer 110 im neuen Führungs- und Lagezentrum an. Foto: Krytzner

Vor vier Jahren erfolgte die Strukturreform bei der Polizei in Baden-Württemberg. Seitdem ist das Polizeipräsidium Reutlingen zuständig für die Landkreise Reutlingen, Tübingen und Esslingen. Sämtliche Anrufe über den Polizeinotruf 110 landeten auf dem Areal des ehemaligen Technikums für Textilindustrie in der Reutlinger Oststadt.

Damit die umfänglichen Zuständigkeiten des Präsidiums weiter wahrgenommen werden können, wurde das bestehende Gebäude um ein neues Führungs- und Lagezentrum erweitert. Das neue Gebäude gleicht einem Sicherheitstrakt.

50 Kilometer Kabel wurden verlegt, die Technik auf den modernsten Stand gebracht, Deckenabsorber sorgen für beste Akustik. Der Bau dauerte rund zwei Jahre und kostete elf Millionen Euro. Auf über 1 800 Quadratmeter sind nun Polizeibeamte rund um die Uhr im Einsatz, um Mensch und Tier in Not zu helfen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Anzeige

Region