Anzeige

Region

Zuschuss für neue Heizung

09.11.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat erfreut Schwäbischen Albverein in Wolfschlugen

WOLFSCHLUGEN (ge). Der Schwäbische Albverein bekommt 2000 Euro für die Erneuerung der Heizanlage in seinem Vereinsheim. Das beschloss der Wolfschlüger Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung mit einstimmigem Votum. Für rund 19 000 Euro werden von der Firma Baumann die alten Nachtspeicheröfen gegen eine effizientere Luft-Wärmepumpe getauscht. Das teilte der Albverein der Verwaltung im August mit und bat um Unterstützung. Der Schwäbische Albverein hat für das Vereinsheim in der Benzstraße einen Erbpachtvertrag bis zum 31. Dezember 2035.

Die Förderung von baulichen Maßnahmen sei möglich, sagte Bürgermeister Matthias Ruckh. Doch hätte dies bis spätestens 1. Oktober des Vorjahres beantragt werden müssen. So konnten keine entsprechenden Mittel im laufenden Haushalt berücksichtigt werden. „Der Albverein hat aber seit dem Jahr 2000 auf eine Vereinsförderung verzichtet“, sagte Ruckh und empfahl dem Gremium eine Förderung von zehn Prozent der Investitionskosten.

Auch die Sportschützen werden unterstützt

In dieser Höhe wurde auch der Umbau der Schießanlage des Sportschützenvereins unterstützt. Wolfschlugens Bürgermeister Matthias Ruckh bat den Gemeinderat, die entsprechenden Mittel als außerplanmäßige Ausgabe im Haushaltsjahr 2017 zu genehmigen und empfahl, den Betrag auf 2000 Euro aufzurunden. Diesem Vorschlag folgte das Gremium einstimmig.

Region