Anzeige

Region

Zurzeit kein Geld fürs neue Leichenhaus

23.07.2010, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Unterensinger Gemeinderat will über die Freigabe der Mittel erst im Rahmen der Haushaltsplanberatungen für 2011 entscheiden

Schon lange wird in Unterensingen über ein neues Friedhofsgebäude gesprochen. Doch finanzielle Bedenken verzögern den Baubeginn immer wieder. Am Mittwoch wurde dem Gemeinderat eine neue, noch weiter abgespeckte Version des Entwurfes präsentiert.

UNTERENSINGEN. Bereits im September des Vorjahres hatte sich der Gemeinderat eine reduzierte Version des Entwurfes präsentieren lassen und beschlossen, den Baubeginn zum Gegenstand der Haushaltsberatungen 2010 zu machen. Das Geld für das Gebäude wurde damals mit einem Sperrvermerk versehen.

Am Mittwoch präsentierten Architekt Jörg Weinbrenner von der Architektenwerkgemeinschaft Weinbrenner Single Arabzadeh aus Nürtingen und die betreuende Architektin Melanie David weitere Einsparmöglichkeiten in Höhe von 220 000 Euro, die teilweise schmerzhaft seien. Weitere Einsparungen seien aus Gründen der Nachhaltigkeit des Bauwerks nicht mehr möglich. „Die Einsparungen jetzt waren schon grenzwertig. Weitere Abstriche gingen zu Lasten der städtebaulichen Qualität.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Anzeige

Region