Anzeige

Region

Ziel: Wasserleitung und Pumpe

24.09.2011, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ken Lochode freut sich über weitere Unterstützung für das Brunnenprojekt in seiner Heimat

Im letzten Sommer hat Ken Lochode in seiner Heimatgemeinde Lurnbae in Kenia mit Freunden und finanzieller Unterstützung aus Nürtingen einen Brunnen gebaut. Das nächste Ziel ist jetzt, die Wasserleitung zum Dorf zu bauen und eine Pumpe zu installieren.

NÜRTINGEN. Dieses Ziel vor Augen, freut sich der Nürtinger Bauhof-Mitarbeiter über jegliche Unterstützung. Schon zum zweiten Mal hat die Firma Getränke Weber aus Frickenhausen, die auch im Gewerbegebiet Grien in Nürtingen einen Getränkemarkt betreibt, für das Brunnenprojekt von Ken Lochode in Kenia gespendet. Bernd Weber möchte mit dieser Unterstützung dazu beitragen, dass vom Brunnen nun in einer weiteren Aktion die Wasserleitung ins Dorf verlegt und eine Pumpe installiert werden kann.

Ken Lochode ist Kenianer und kam vor fünf Jahren nach Nürtingen. Seinem Chef, Michael Haußmann, stellvertretender Bauhofleiter in Nürtingen, hat er von seinem Traum, in seiner Heimatgemeinde Lurnbae einen Brunnen zu bauen, erzählt. Denn Wasser gab es dort nur am Fluss. Mit Eimern mussten Frauen und Kinder das kostbare Nass über mehrere Kilometer transportieren. „Manchmal wurden sie auch von Krokodilen gebissen“, sagt Ken Lochode und zeigt Bilder von Verletzungen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Anzeige

Region