Region

Zeltkirche: Nacharbeit auf guter Basis

17.05.2006, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Doppelt so viel Besucher wie erwartet und das Miteinander von sieben Gemeinden wurde gestärkt

KOHLBERG (wos). Die Zeltkirchen-Aktion Lebens(t)räume von sieben evangelischen Gemeinden im Neuffener Tal ist am vergangenen Sonntag nach gut zwei Wochen zu Ende gegangen. Die Besucherzahlen haben alle Erwartungen weit übertroffen, die Zusammenarbeit untereinander hat die Gemeinden gestärkt und weitergebracht. Es gibt aber auch nach dem Ende der Zeltkirche auf dem Festplatz in Kohlberg viel zu tun.

Es gehört zur Konzeption, dass wir als Gemeinden jetzt weiterhin intensiv auf die Menschen zugehen, die wir während der zwei Wochen im Zelt angesprochen haben, sagt Andreas Roß, Pfarrer in Tischardt und Mitglied des Kernteams der Zeltkirchen-Aktion: Wir hoffen, dass bei vielen Besuchern einiges angestoßen worden ist. Denen wollen und müssen wir jetzt nachgehen.

Pfarrer Roß ist überzeugt, dass die Gemeinden in Kohlberg, Neuffen, Beuren, Frickenhausen, Linsenhofen und Tischardt während der zwei Wochen Zeltkirche eine viel größere Offenheit gelernt hätten. Statt der erhofften 5000 Besucher kamen während der zwei Wochen weit über 10 000 Menschen in die Zeltkirche. Das schlägt alle Rekorde.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 27%
des Artikels.

Es fehlen 73%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region