Anzeige

Region

Zeit der Schöpfung

29.09.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wissen Sie, dass wir uns gerade in der „Zeit der Schöpfung“ befinden? Diese Zeit – der Ökumenische Rat der Kirchen hat dazu erstmals 2007 aufgerufen – beginnt am 1. September. Sie endet am 4. Oktober, dem Gedenktag des heiligen Franz von Assisi, dem Heiligen für Umweltschutz schlechthin.

Alexandra

Da passt es gut, dass in Nürtingen in genau dieser Zeit zum jährlichen Mobil-ohne-Auto-Sonntag ins Tiefenbachtal eingeladen wird. So auch morgen. Ziel dieser Veranstaltung ist es, bei möglichst vielen Menschen das Bewusstsein dafür zu schärfen, wie und in welchem Maße wir unterwegs sind; dass es viele attraktive Möglichkeiten einer umwelt- und sozialverträglichen Mobilität gibt. Der Tag stellt die enge und existentielle Verbindung zwischen Mensch und Natur ins Zentrum.

Ihre Wurzeln hat die Aktion in der ehemaligen DDR, wo 1981 christliche Initiatoren erstmals zu „Mobil ohne Auto“ aufgerufen hatten. Mitte der 80er verband sich die Idee mit der westdeutschen Tradition des Autofreien Sonntags und erfreut sich seitdem großer Beliebtheit. Hier in Nürtingen gibt es dieses Jahr sogar etwas zu feiern: Seit 20 Jahren wird zum MoA-Sonntag eingeladen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Anzeige

Region