Anzeige

Region

Wird Tom Hanks Präsident?

07.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Krieg des Charlie Wilson, Unsere Erde und Saw IV am Start

(osc) Es sieht so aus, als könnten sich die Amis noch nicht einmal auf die Kandidaten für ihre Präsidentenwahl einigen. Oscarles Vorschlag: Nehmt Tom Hanks! Der ist sympathisch und ist darüber hinaus auch noch der bessere Schauspieler als Ronald Reagan damals. Das beweist Hanks jetzt zum Beispiel in Der Krieg des Charlie Wilson, der heute auch im Nürtinger Kinopalast an den Bundesstart geht. In dem Film spielt er auch noch einen Politiker, den es wirklich mal gegeben hat.

Als realer Kongress-Abgeordneter klebte Wilson zwar zumeist auf den hinteren Bänken und in den Betten schöner Frauen fest. Dennoch trug er wesentlich zur Entscheidung in einem Krieg bei. Den führten die Amis allerdings nur indirekt. Stellvertreter-Krieg nennt man so was wohl. In den afghanischen Bergen machte sich die Armeemaschinerie des Sowjetreichs zum Affen. Verantwortlich war nicht nur der legendäre Kampfeswillen der afghanischen Bergkrieger sondern auch deren moderne Bewaffnung aus amerikanischen Waffenschmieden. Für die sorgte, hintenrum sozusagen, eben jener Charlie Wilson.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Region