Region

Wird Maiers Hose zum Museumsstück?

30.05.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wenn Bünyamin Yildirim aus seinem Fenster in der Nürtinger Neckarsteige schaut, erblickt er ein Nürtinger Original: die aufgehängte ganz dicke Hose von Maiers Hosenladen. Noch! Denn Maiers Hosenladen bleibt bald für immer geschlossen. Kein Nachfolger in Sicht. Nur noch die Hose? Bünyamin hat seinen Schnappschuss in Facebook gepostet. Und weil „Nürtingen – Was uns bewegt“ von über 2000 Menschen verfolgt wird, kam dem Roßdorfer Dieter Harlos die zündende Idee: Diese Hose muss ins Stadtmuseum. Flugs Anruf bei der Museumsleiterin. Angela Wagner-Gnan ist angetan und will sich die Hose greifen. Es ist bereits das dritte Exemplar, vom Wetter gezeichnet, original Jeansstoff. Die Zustimmung von Richard Heess im Hosenladen war nur noch Formsache. Die Idee hat ihn begeistert. Und so könnte durch eine Art Doppelpassspiel mehrerer Teamplayer die berühmte Neckarsteigenhose den Nürtingern von früher erzählen. Stilecht. Hängend. Ewig. rw/Foto: Yildirim

Region

Gute Stimmung beim Frickenhäuser Fleckenfest

Der traditionellen Eröffnung des 32. Fleckenfestes in Frickenhausen war der Wettergott hold. Als Bürgermeister Simon Blessing am Samstagabend das Bierfass gekonnt anzapfte, wurde niemand von oben nass – ein Glücksfall in diesem tropischen Sommer. Die Schlange derer, die sich von innen anfeuchten…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region