Anzeige

Region

„Wir sind alle gleich“

15.07.2010, Von Petra Bail — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

100 Jugendliche beteiligten sich am Kreisjugendring-Projekt „Vom Zusammenleben und Ausgrenzen“

Sechs Monate lang haben sich 100 Jugendliche aus fünf Schulen im Landkreis Esslingen am Kooperations-Projekt „Vom Zusammenleben und Ausgrenzen“ des Kreisjugendrings (KJR) Esslingen und des Staatlichen Schulamts Nürtingen beteiligt. Das Ergebnis präsentierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jetzt im Stadthaus Ostfildern.

OSTFILDERN. Das Zusammenleben hat für den Oberbürgermeister von Ostfildern, Christof Bolay, angesichts von 99 Nationen, die in Ostfildern wohnen, eine zentrale Bedeutung. Ein hohes Maß an gegenseitigem Respekt, Verständnis und Toleranz sei nötig, um den gesellschaftlichen Frieden auf Dauer zu erhalten. Er sprach sich in seiner Begrüßungsrede anerkennend über das „klasse Projekt“ aus. Schulrat Uwe Maurer vom Staatlichen Schulamt Nürtingen betonte, wie stolz er darauf sei, dass diese „schräge Geschichte“ gemeinsam gemacht wurde und dass das Thema die Jugendlichen offenbar betroffen habe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Region