Region

„Wir leben gerne in Neckartenzlingen“

24.08.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am morgigen 25. August vor 50 Jahren haben Elpiniki und Dimitrios Kiparissis aus Neckartenzlingen im griechischen Grevena geheiratet. Die beiden waren in der selben Nachbarschaft aufgewachsen und kannten sich auch aus der Schule. 1962 war Elpiniki Kiparissi bereits als Gastarbeiterin nach Neckartenzlingen gekommen, nach der Hochzeit in Griechenland kam ihr Mann nach Deutschland nach. Vor seiner Ankunft hatte Dimitrios Kiparissis etwa 300 deutsche Wörter gelernt – allerdings hatte er nicht mit dem schwäbischen Dialekt gerechnet, sodass er anfangs kein Wort verstanden habe, erzählt er. Seit 1964 lebt das Ehepaar nun schon in Neckartenzlingen. Zuerst arbeiteten beide bei der Firma Hirschmann, später dann bei Junkers. Um auf die Kinder aufpassen zu können, arbeiteten sie 25 Jahre lang in Gegenschicht. Die beiden leben gerne in Neckartenzlingen: „Das ist unsere zweite Heimat geworden“, sagt Elpiniki Kiparissi. Ihre Kinder Fevronia und Georgios sind dort aufgewachsen und konnten sogar zur griechischen Schule gehen. Und auch die einzige Enkeltochter lebt dort. Das Paar engagiert sich in der griechisch-orthodoxen Gemeinde in Reutlingen, wo Dimitrios Kiparissis auch Kantor ist. Morgen gehen sie zuerst in die Kirche und wollen dann gemütlich mit der Familie Essen gehen. Die Nürtinger Zeitung wünscht den Jubilaren eine schöne Feier. cla

Region

Tolle Preise beim Foto-Wettbewerb

Blende 2017: Beim Bundesfinale winken hochwertige Gewinne für alle Finalisten der lokalen Vorentscheidung

In diesem Jahr werden beim lokalen Vorentscheid des Fotowettbewerbs Blende 2017 die Kleinigkeiten groß ins Bild gesetzt. Wir suchen die besten…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region