Anzeige

Region

„Wir haben Zeit und hören zu“

19.12.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Dekanat Esslingen-Nürtingen ist jetzt die Konferenz der Krankenhausseelsorger eingerichtet

Seelsorge in den Krankenhäusern hat in der katholischen Kirche einen hohen Stellenwert. Die Kliniken im Landkreis Esslingen schätzen diesen Dienst beider großen Kirchen. Mathew Paraplackal, Nürtingen, bringt auf den Punkt, worum es geht: „Wir haben Zeit und hören zu.“

(pm) Im Dekanat Esslingen-Nürtingen ist jetzt die Konferenz der Krankenhausseelsorger eingerichtet. Das Dekanat setzt damit um, was in der Diözese Rottenburg-Stuttgart neu geordnet wurde. Die Seelsorger des Klinikums Esslingen, der Kreiskliniken in Nürtingen, Kirchheim und Ruit sowie der Filderklinik sind Mitarbeiter der Mittleren Ebene. In der Konferenz koordinieren sie ihre Dienste. Sie tauschen sich aus, beraten sich kollegial und verständigen sich über gemeinsame Positionen etwa in ethischen Fragen. Sabine Mader, Esslingen, koordiniert die Konferenz und ist deren Sprecherin. Turnus: vier Mal im Jahr.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Anzeige

Region