Anzeige

Region

„Wir haben noch mal neu angefangen“

04.01.2011, Von Manuela Pfann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Großbettlinger Grundschule muss sich neu orientieren – Auflösung der Hauptschule macht viele Kooperationen unmöglich

Seit Beginn dieses Schuljahres gibt es in Großbettlingen nur noch eine Grundschule. Vor ziemlich genau einem Jahr entschied sich die Gemeinde, ihre Hauptschule aufzulösen. Dem vorangegangen war eine Reform auf Landesebene, wonach künftig nur noch zweizügige Hauptschulen den Werkrealschulabschluss anbieten können.

GROSSBETTLINGEN. Die geringen Schülerzahlen im Schulverband Großbettlingen-Grafenberg machten eine Werkrealschule unmöglich, sodass seit September die Neckartenzlinger Auwiesenschule neuer Schulort für die Großbettlinger Hauptschüler ist. Geblieben ist die Grundschule in der 4000-Einwohner-Gemeinde. Gemeinsam sind die nun 173 Schülerinnen und Schüler sowie 15 Lehrerinnen und Lehrer um Rektorin Irmgard Traube auf dem Weg, ihre eigene Identität zu finden. Doch die „Großen“ werden von allen sehr vermisst.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 14%
des Artikels.

Es fehlen 86%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region