Anzeige

Region

Winterfütterung

03.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schwanzmeisen (Aegithalos caudatus), ein Bewohner der Laub- und Mischwälder mit bevorzugt viel Unterwuchs, lässt sich in der kalten Jahreszeit, zur Fütterung, auch am waldnahen Ortsrand sehen. Das Futter besteht in diesem Fall aus geschälten, halbierten Erdnüssen, er pickt aber auch gerne an den handelsüblichen Meisenknödel. Naturfreund Werner Matthis hat die Schwanzmeisen in seinem Garten in Frickenhausen fotografiert. pm

Region

Eine Million für Philipp Unger?

Der ehemalige Unterensinger ist morgen zum zweiten Mal bei Günther Jauchs „Wer wird Millionär“ auf RTL zu Gast

„Er stand kurz vor der Eröffnung eines Dönerladens in den USA“ mit dieser Kuriosität wurde der ehemalige Unterensinger Philipp Unger bei „Wer…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region