Region

Wiedersehen nach 907 Kilometern per Rad

23.06.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Große Wiedersehensfreude mit dem ehemaligen peruanischen Gastschüler Alonzo Rubattino Salomon: Vor zwölf Jahren war der damals 15-Jährige aus der zweitgrößten Stadt Perus, Arequipa, Gastschüler in der Familie von Ingrid und Peter Friedrichsohn in Kohlberg, vermittelt von der DJO (Deutsche Jugend in Europa) Stuttgart. Heute ist der 27-Jährige Master in International Business, macht momentan ein Praktikum an der peruanischen Botschaft in Madrid und beschloss seine Gasteltern mit seiner peruanischen Freundin Nathalie Pacheco Vargas (25) zu besuchen. Sie arbeitet an einer Hotelrezeption in Oslo. Die beiden trafen sich in Amsterdam und machten eine zehntägige Radtour von dort nach Kohlberg, insgesamt 907 Kilometer. „Er war schon damals viel mit meinem Fahrrad unterwegs“, erzählte Ingrid Friedrichsohn beim spannenden Warten auf die Ankunft. „Man sieht die Welt mit anderen Augen, kommt in viele Dörfer und bekommt mehr zu sehen als viele Touristen, lernt Menschen kennen und macht viele schöne Erfahrungen“, sagt der Peruaner zu seiner Motivation, die Welt mit dem Fahrrad zu erkunden. Jedes Jahr macht er eine andere Tour, nun zu zweit, im letzten Jahr auf dem Jakobsweg und nächstes Jahr vielleicht nach Italien. Dazwischen war Kohlberg sein Wunschziel und die Wiedersehensfreude riesengroß. der

Region