Anzeige

Region

Wie heizt Grafenberg in Zukunft?

14.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ingenieurbüro empfiehlt Ausbau des bestehenden Nahwärmenetzes

GRAFENBERG (der). Der Gemeinderat nahm am Dienstag zustimmend die Ergebnisse der Untersuchung verschiedener Energiesysteme im Rienzbühlbereich zur Kenntnis, die Claus Schmidt vom Ingenieurbüro Schuler dem Gremium vorstellte.

Die weitere Vorberatung übernimmt der Ausschuss für Technik und Umwelt. Wir haben Zeit, das Thema weiterzuverfolgen. Wir sollten auch noch keine Energieträger ausschließen. Wir haben jetzt eine Grundlage, um weiterdiskutieren zu können, stellte Dembek den Ausführungen des Fachmanns voran.

Die Gemeindeverwaltung gehe von einer weiteren Verknappung der Energieträger aus. Nahwärme ist wohl die beste Lösung, besser als Insellösung, fasste Dembek das Gutachten zusammen. Es zeigte verschiedene Möglichkeiten auf, Rienzbühlhalle, Schule, Kindergarten, Feuerwehrgerätehaus und Bauhof gemeinsam oder als getrennte Bereiche zu beheizen und dabei verschiedene Energieträger von Erdgas bis Pellets zu verwenden. Aus betriebswirtschaftlicher und technischer Sicht überwiegen die Vorteile einer Nahwärmeversorgung, sagte Dembek zur möglichen Wahl des Heizsystems für die Zukunft.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Anzeige

Region

Burggaststätte macht Pause

Das Restaurant wird komplett umgebaut und öffnet mit neuem Pächter wieder am 2. April

NEUFFEN. Auf der Festungsruine Hohenneuffen wird zurzeit wieder renoviert, diesmal im Restaurant. Es ist seit dem 7. Januar geschlossen. Die Wiedereröffnung mit einem neuen Pächter ist…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region