Anzeige

Region

Wie frei ist die freie Welt?

23.02.2006, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

George Clooney in „Syriana“ heute in Nürtingen am Bundesstart

(osc) Es ist Fasching! Wer sich vor dem närrischen Treiben verstecken will, kann das ja im Kino tun. Dann hat man wenigstens im Dunklen ein paar ruhige Minuten. Und wenn man auch noch einen Film wie „Syriana“ auswählt, der auch im Nürtinger Kinopalast heute an den Bundesstart geht, hat man sogar noch etwas Spannung dabei.

In „Syriana“ rettet George Clooney als CIA-Agent nicht die Welt. Im Gegenteil. Er verkauft seine Seele und das Leben anderer für Öl, Macht und Geld. Clooney ist im Mittleren Osten unterwegs, und wer den Interessen seiner zahlungskräftigen Lobby nicht entspricht, hat bald ein Problem, respektive ein Loch im Kopf oder an sonst einer unangenehmen Stelle. Sein neuester Auftrag: Er soll den Juniorchef eines Emirats, das es in echt nicht gibt, auslöschen. Der will nämlich zusammen mit seinem Berater (Matt Damon) sein Ländchen mit dem öligen Unterbodenschutz reformieren – was einem Öl-Multi nicht so recht passt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Region

Sie blicken lächelnd zurück

Doris und Werner Schnerring feiern auf dem Haldenhof ihre diamantene Hochzeit

BEUREN-BALZHOLZ. Das Lächeln kommt vom Herzen: Zufrieden schauen die beiden auf die vergangenen 60 Jahre zurück. Auch wenn diese oft von harter Arbeit in der Landwirtschaft geprägt waren. Am…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region