Anzeige

Region

Wer sah Schlägerei?

02.01.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (lp). Am späten Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr kam es am Bahnhof Wendlingen, auf dem Bahnsteig 1/11 zwischen einem 22-jährigen Mann aus Köngen und einer dreiköpfigen Personengruppe zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Kurze Zeit später erhielt der Köngener durch eine Person aus der Gruppe eine Ohrfeige. Danach ließen sie zunächst von ihm ab, kamen aber wenig später wieder zurück und er erhielt dieses Mal einen Faustschlag ins Gesicht. Der Geschlagene versuchte, den Schläger festzuhalten und wurde dabei auch von einem 40- bis 50-jährigen Ehepaar unterstützt. Daraufhin ließen die drei von dem Köngener ab. Alle Beteiligten stiegen anschließend in die Bahn, wobei die Täter in Plochingen den Zug verließen. Der Köngener erlitt durch die Schläge eine Schädelprellung, ein Hämatom und einen Bluterguss am und im linken Auge und er brach sich den rechten Zeigefinger. Die Verletzungen wurden im Krankenhaus ambulant behandelt.

Die Täter konnten folgendermaßen beschrieben werden: Der erste Täter ist 16 bis 19 Jahre alt, hat ein ovales, längliches Gesicht, Aknenarben, dunkelbraune, lockige, fast krause Haare, ist zirka 180 Zentimeter groß und hat eine normale Statur. Er trug eine braune Lederjacke. Der zweite Täter ist 16 bis 19 Jahre, längliches Gesicht, schwarze Haare, seitlich recht kurz, vorne und hinten recht lang, zirka 170 Zentimeter groß, normale Statur. Er trug eine schwarze Jacke. Von dem dritten Täter ist keine Beschreibung bekannt.

Anzeige

Region