Anzeige

Region

Wer hat Fragen an die beiden Kandidaten?

23.01.2010, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürgermeisterwahl Frickenhausen: Bewerber aufdem Prüfstand

FRICKENHAUSEN. Wem geben die Wählerinnen und Wähler von Frickenhausen, Tischardt und Linsenhofen am 7. Februar bei der Bürgermeisterwahl ihre Stimme? Amtsinhaber Bernd Kuhn oder seinem Herausforderer Simon Blessing? Eine gute Gelegenheit, um sich ein persönliches Bild von beiden Bürgermeisterkandidaten zu machen, bietet die Bewerbervorstellung der Gemeinde am Donnerstag, 28. Januar, 20 Uhr, in der Festhalle Auf dem Berg. Nach dem offiziellen Teil der Vorstellungsrunde, bei der jeder Bewerber 30 Minuten Zeit hat, um sein Programm vorzustellen, gibt es eine moderierte Fragerunde durch unsere Zeitung.

Auf die Solo-Vorstellung von Bernd Kuhn und Simon Blessing folgt der direkte Vergleich. NZ-Redaktionsleiterin Anneliese Lieb und Redakteur Andreas Warausch stellen die Bewerber auf den Prüfstand. Mit welchen Fragen die beiden Redakteure die Bürgermeister-Kandidaten konfrontieren, hängt letztlich auch von den Frickenhäuser Bürgerinnen und Bürgern ab. Die ersten Fragen sind bei der Redaktion bereits eingegangen. Erste Punkte der kommunalpolitischen Arbeit werden angerissen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Anzeige

Region