Region

Wer bekommt Zuschlag für Kinderbetreuung?

30.04.2014, Von Katja Eisenhardt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KJR und Bruderhaus-Diakonie präsentierten ihre Konzepte im Wolfschlugener Gemeinderat

Das Thema Kernzeitbetreuung an der Grundschule ist in Wolfschlugen aktuell ein heißes Eisen: Nachdem der Vorstand des Vereins für Kernzeitbetreuung verkündete, zum 31. August 2014 komplett aus dem Verein auszuscheiden, sehen Betreuer und Eltern nun die Gemeindeverwaltung in der Pflicht. Damit befasste sich nun der Gemeinderat.

WOLFSCHLUGEN. Im Rathaus wird klar signalisiert, dass die Betreuung fortgeführt wird, die Trägerschaft soll ein freier Träger übernehmen. Zwei potenzielle Kandidaten stellten sich jetzt im Gemeinderat vor.

Für den Kreisjugendring Esslingen (KJR) war dessen Geschäftsführer Ralph Rieck in den Gemeinderat gekommen, die Bruderhaus-Diakonie wurde von Ingrid Gunzenhauser, Bereichsleiterin Jugend, Bildung und Migration, sowie Carolyn Heichert und Patrick Maser vertreten.

„Eines ist sicher“, so Bürgermeister Matthias Ruckh zu Beginn: „Mit der Schulkindbetreuung wird es auf jeden Fall weitergehen.“ Eines wolle er mit Blick auf einen kürzlich in unserer Zeitung erschienenen Leserbrief klarstellen: „Es ist nicht so, dass die Betreuung durch den Verein komplett ehrenamtlich erfolgt, wie das im Brief beschrieben wurde. Die Betreuer werden für ihre Arbeit bezahlt.“

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 23%
des Artikels.

Es fehlen 77%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Malteser feierten

Aichtaler Hilfsdienst beging zehnjähriges Bestehen

AICHTAL (tab). Am Freitag feierte die Malteser Gliederung Aichtal ihr zehnjähriges Bestehen. In diesem Rahmen weihten sie gleichzeitig ihr neues Fahrzeug ein. Es ist das erste Großraumfahrzeug für die „First Responder“…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region