Anzeige

Region

Wenn der Patient zum Kunden wird

20.02.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Medizinethiker Giovanni Maio zu Gast beim Heilberufe-Dialog der Kreissparkasse in Nürtingen

NÜRTINGEN (pm). Die Ökonomisierung der Gesellschaft macht auch vor der Medizin nicht halt. Krankenhäuser und Arztpraxen wenden sich von ihrer ursprünglich sozialen Orientierung ab und verwandeln sich in Dienstleistungsunternehmen. Menschliche Zuwendung wird zum idealistischen Beiwerk profitorientierter Behandlungsmethoden herabgestuft. Der moderne Arzt ist Unternehmer, der Patient sein Kunde.

Giovanni Maios schonungslose Analyse der modernen Medizin machte die 150 Gäste des Heilberufe-Dialogs der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen sichtlich betroffen. In der fünften Ausgabe der Veranstaltungsreihe, die die Kreissparkasse in Zusammenarbeit mit der Kreisärzteschaft durchführt, referierte der Freiburger Professor der Medizinethik und Mitglied der Zentralen Ethikkommission für Stammzellenforschung über „Ärztliche Hilfe als Geschäftsmodell? Warum die ärztliche Qualifikation keine Ware sein kann“. Ein „Thema von großer gesellschaftlicher Relevanz, das nicht nur Mediziner, sondern auch jeden einzelnen Patienten betrifft“, betonte Kreissparkassen-Vorstandsmitglied Kai Scholze in seiner Begrüßung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Anzeige

Region