Anzeige

Region

Wenn der „Junior“ schon 54 ist

28.08.2013, Von Peter Dietrich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit 1956 kümmern sich die Bürgerseefreunde ums Mähen, um Müll, Brennholz und Reparaturen

Die Bürgerseen zuschütten? Um das zu verhindern, gründeten sich im Jahr 1956 die Bürgerseefreunde. Bis heute sorgen sie das ganze Jahr über für Sauberkeit und Brennholz, mähen und reparieren. Kaum vorstellbar, wie es ohne sie an den Seen aussehen würde. Und was sie so alles finden.

Zwei Bürgerseefreunde in Aktion: Roland Geißler (links) und Mario Bega sammeln mit Schlepper und Anhänger den Müll ein. Foto: Dietrich

Thomas Werner ist an diesem Samstagmorgen der Junior. Das ist relativ, denn er ist immerhin 54. Die anderen vier fitten und fachkundigen Herren sind zwischen 71 und 83 Jahren alt. Sie alle würden sich über Nachwuchs bei der Pflege der Bürgerseen freuen. Dieser könnte von den Älteren eine Menge lernen, denn sie warten alle Fahrzeuge und Geräte selbst.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 21%
des Artikels.

Es fehlen 79%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region