Anzeige

Region

Weiter warten auf den Kunstrasenplatz

20.12.2017, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beschädigter Hartplatz: Schuldfrage wird bei Gericht geklärt

KOHLBERG. Die Kohlberger Sportler müssen weiter auf einen Kunstrasenplatz warten. Die Gemeinde beauftragte ein neues Planungsbüro mit Voruntersuchung zu einer Machbarkeitsstudie. Derzeit trainieren die Kohlberger Sportler teilweise in Neuffen, denn ihr eigener Hartplatz, aus dem ein neuer Kunstrasenplatz werden sollte, ist seit zwei Jahren unbespielbar.

Der gewünschte Kunstrasenplatz sollte eigentlich schon seit eineinhalb Jahren fertig sein, aber der Umbau hat noch nicht einmal angefangen. Zwar wurde der Auftrag dazu erteilt und finanzielle Mittel inklusive Fördergelder waren dafür eingeplant. Aber bei den Vorarbeiten wurde der vorhandene Hartplatz stark beschädigt. Da die Schuldfrage nicht eindeutig zu klären war, reichte die Gemeinde Kohlberg Klage ein, und das Gericht bestellte einen Gutachter.

Der ist zwischenzeitlich erkrankt, sodass ein Gerichtstermin zur Klärung offener Fragen mehrfach verschoben werden musste und voraussichtlich erst im Januar stattfinden wird. Klar ist bis jetzt nur, dass es vor Beginn der Vorbereitungsarbeiten keine Baugrunduntersuchung gab, ob eine Umwandlung überhaupt möglich sei.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 52%
des Artikels.

Es fehlen 48%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region