Anzeige

Region

Wechsel in der Demenzbetreuung

22.09.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ulrike Allner übernimmt Leitung im Neuffener Tal

NEUFFEN (pm). Vor Kurzem hat Ulrike Allner die Leitung der Demenzbetreuungsgruppen der Diakoniestation Neuffener Tal in Neuffen und Großbettlingen übernommen. Die 51-jährige ausgebildete Krankenschwester löst ihre Vorgängerin Birgit von Brockdorff ab, die nach knapp drei Jahren die Tätigkeit wegen ihres Umzugs beenden musste.

Neben der hauptamtlichen Leitung wechseln sich zahlreiche ehrenamtliche Helfer als Unterstützung bei der Betreuung ab. „Unser Ziel ist es vor allem, den Demenzkranken eine schöne Zeit zu bereiten“, erklärt Allner. Sie hat eine Zusatzausbildung in Bewegungstherapie und plant, auch dies künftig vermehrt in die Arbeit mit den Demenzpatienten einzubringen. „Die Menschen sollen sich wohlfühlen. Aber wir versuchen auch, Erinnerungen an früher wieder anzustoßen“, so Allner, die bereits in der Hauskrankenpflege jahrelange Erfahrung auch mit Demenzpatienten gesammelt hat. Aber nicht nur die Teilnehmer selber sollen von dem Betreuungsangebot profitieren.

Ganz wesentlich sei auch die Entlastung der pflegenden Angehörigen. Für diese seien die drei Stunden in der Woche wichtige und oft einzige Verschnaufpause bei ihrer kräftezehrenden Aufgabe. Die Teilnehmer werden bei Bedarf von Mitarbeitern der Diakoniestation zu Hause abgeholt und auch wieder zurückgebracht. Näheres unter Telefon (0 70 25) 9 11 99 44.

Anzeige

Region