Anzeige

Region

Wasserverlust bereitet Sorgen

09.02.2017, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wasserversorgungsverband Jusigruppe tagte in Kohlberg

Der rechnerische Wasserverlust beim Wasserversorgungsverband Jusigruppe hat sich mit steigender Tendenz von 2014 auf 2015 auf 5,57 Prozent verdoppelt. Der Schuldenstand liegt bei fast 336 000 Euro. Ein Strukturgutachten soll Verbesserungsmöglichkeiten aufzeigen.

KOHLBERG. Den Jahresabschluss 2015 und den Wirtschaftsplan 2017 haben die Mitglieder des Wasserversorgungsverbands Jusigruppe am Montag bei ihrer Versammlung im Kohlberger Rathaus einstimmig beschlossen. Der Jahresabschluss 2016 liegt noch nicht vor. Einstimmig wurde außerdem Kohlbergs Bürgermeister Rainer Taigel zum neuen Vorsitzenden als Nachfolger von Klaus Roller gewählt.

Über Zahlen wurde nicht diskutiert, denn „der Jahresabschluss ist nicht spektakulär. Der Erfolgsplan hat sich im Rahmen vom Haushalt entwickelt. Es ist fast eine Punktlandung“, erklärte der zweite stellvertretende Vorsitzende, Neuffens Bürgermeister und Vorsitzender der Stadtwerke Matthias Bäcker. Er leitete die Sitzung, da der Vorsitzende neu zu wählen war und die zweite Vorsitzende, Grafenbergs Bürgermeisterin Annette Bauer, nicht teilnehmen konnte.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 28%
des Artikels.

Es fehlen 72%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region