Region

Was tun mit Igeln im Winter?

21.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tierschützer warnen vor falsch verstandener Tierliebe – Der Garten sollte igelfreundlich gestaltet werden

Igel sind gerade dabei, sich auf ihren Winterschlaf vorzubereiten und auf Nahrungssuche unterwegs. Der Tierschutzverein „respekTIERmich“ aus Bempflingen warnt vor falsch verstandener Tierliebe – insbesondere für Jungigel, die derzeit vermehrt tagsüber anzutreffen sind: Nur offensichtlich kranke oder verletzte Igel sollten von Menschen in Obhut genommen werden.

Dieser Igel wird in der Igelstation des Tierheims Bonlanden aufgepäppelt. Foto: Müller

(pm/meb) Der Igel ist ein putziges Tier, das die Herzen der meisten Menschen erfreut. Dennoch ist der Igel ein Wildtier und sollte deswegen auch in freier Natur überwintern dürfen. Ein igelfreundlicher Garten oder eine Zufütterung können helfen, die Tiere sicher über den Winter zu bringen. Die meisten Igel kommen im August oder September und damit für Tiere sehr spät auf die Welt. Mit Herbstbeginn sind sie selbständig und versuchen, sich noch vor dem Winter ihr Mindestgewicht anzufressen. „Der Igel hat einen guten Instinkt“, erklärt Dr. Heidemarie Schneider, die eine Igelstation in Aichtal betreibt. „Wenn die Tiere jetzt noch in der Dämmerung oder am Tag anzutreffen sind, heißt das nicht, dass sie unbedingt Hilfe brauchen“, meint sie deshalb.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 23%
des Artikels.

Es fehlen 77%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Malteser feierten

Aichtaler Hilfsdienst beging zehnjähriges Bestehen

AICHTAL (tab). Am Freitag feierte die Malteser Gliederung Aichtal ihr zehnjähriges Bestehen. In diesem Rahmen weihten sie gleichzeitig ihr neues Fahrzeug ein. Es ist das erste Großraumfahrzeug für die „First Responder“…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region