Region

Was macht eigentlich ein Erfinder?

29.05.2015, Von Nina-Christin Heine — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinsames Projekt der Kindertagesstätte Am See mit dem Produktentwickler Gantke

Mit Holz, Pappe, Kleber und Säge wird eifrig gebastelt und gewerkelt. Die außergewöhnlichsten Ideen, wie eine Eierschälmaschine funktionieren könnte, werden zu Papier gebracht: Elektrische Kabel sollen die Schale zerteilen, ein Propeller Schale und Ei trennen, Druckluft die Eierschale abplatzen lassen. Kinder haben eine ganz besondere Herangehensweise ans „Erfinden“.

Ein Prototyp der Eierschälmaschine: Ob der wohl funktioniert? Foto: nch

GROSSBETTLINGEN. In Gruppen arbeiten die 24 Vorschulkinder der Kindertagesstätte miteinander, um für die fiktive Firma „Küchenprofi GmbH & Co. KG“ eine Maschine zu entwickeln, die Eier schälen kann. So lautete die Vorgabe, die die Nachwuchsentwickler von Reinhard Gantke bekommen haben. Er und seine Frau Heike hatten die Idee zu dem Projekt zusammen mit Erika Schreck, der Leiterin der Kita, entwickelt.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 32%
des Artikels.

Es fehlen 68%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region