Region

Wandern mit Prädikat

24.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadt bekommt Premiumwanderweg am Hohenneuffen

NEUFFEN (psa). Ein gut sieben Kilometer langer Rundwanderweg vom Wanderparkplatz Schelmenwasen zum Hohenneuffen und weiter entlang am Albtrauf soll Premiumwanderweg werden. Durch eine Wanderkonzeption sollen die Aktivitäten rund um das Wandern überarbeitet und gebündelt werden, sagte Bürgermeister Matthias Bäcker in der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend. Außerdem sollen die Wege zertifiziert und einheitlich beschildert werden.

Im Landkreis beteiligen sich neun weitere Kommunen an dem Projekt. Insgesamt haben 23 Kommunen 28 Prädikatswanderwege angemeldet.

Neuffen möchte die „Felsenrunde“, so der Arbeitstitel des Weges, ins Rennen schicken – die 7,2 Kilometer lange Runde rund um den Hohenneuffen ist bereits ein gut erschlossener Wanderweg, der nun zertifiziert werden soll.

Das Marketing für die Prädikatswege soll über den Schwäbische Alb Tourismusverband erfolgen, auch auf Messen und im Internet. Neuffen muss dafür anteilig 3000 Euro in den ersten drei Jahren aufbringen. Die Kosten für die Beschilderung werden zur Hälfte vom Land getragen.

„Die Verwaltung sieht in der gemeinsamen Vermarktung des Wanderziels Schwäbische Alb eine große touristische Chance für die Stadt“, so Bäcker. Durch den Marketingpool könnten deutlich mehr potenzielle Gäste angesprochen werden.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 80%
des Artikels.

Es fehlen 20%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

„Ein großer Schritt ist geschafft“

Die Sozialarbeiterin Saime Ekin-Atik sieht die Ehrenamtlichen als Brücke zur Integration von Flüchtlingen – Ämter können das nicht leisten

Schätzungsweise 5000 ehrenamtliche Helfer kümmern sich um die Bedürfnisse und die Integration von Flüchtlingen im…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region