Region

Waldweihnacht in Schlaitdorf

28.12.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jüngst war Schlaitdorfer Waldweihnacht bei der Richard-Haug-Hütte. Am Treffpunkt am Ende der Mörikestraße hatten sich über 130 Personen eingefunden. Mit dabei waren die drei Flüchtlingsfamilien aus Syrien, die in Schlaitdorf untergebracht sind. Der Vertrauensmann Erwin Fritz begrüßte die Albvereinler und die Gäste, danach wanderte man gemeinsam in den Wald. Von der Ferne sah man bereits die Lichter vom Weihnachtsbaum. Voller Erwartung haben sich Kinder und Eltern um den Baum aufgestellt. Mit einem Weihnachtsgedicht wurde die Veranstaltung eröffnet. Gemeinsam, mit Unterstützung des Gesangvereins Liederkranz Schlaitdorf, wurden zwei Weihnachtslieder gesungen. Dann hörte man schon in der Ferne die Glocke des Nikolaus, schwer bepackt mit zwei großen Säcken. Er rief die Kinder auf und sie durften ihr Päckchen abholen. Manche sangen dem Nikolaus ein Weihnachtslied vor, manche sagten einen Vers und einige hatten sogar Bilder mitgebracht. Danach überraschte der Liederkranz Schlaitdorf noch mit zwei Liedvorträgen. pm

Region