Anzeige

Region

"Waddabolla" stürmen Rathaus

23.02.2006, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bevölkerung zum Mitmachen eingeladen – Spendenaktion für Tobias

FRICKENHAUSEN (ts). Den Fasnets-Höhepunkt streben die Waddabolla Weib’r aus Tischardt heute, am „schmotziga Dorschtig“, mit dem Rathaussturm in Frickenhausen ab 11 Uhr an.

Die „Waddabolla Weib’r“ wollen aber nicht nur ausgelassen feiern und lustig sein, sie denken auch an Menschen, denen es nicht so gut geht. „Wir sammeln Spenden und wollen damit die Typisierungsaktion für Tobias unterstützen ,“ sagt Thomas Schorr, Vorsitzender der Tischardter Narrenzunft. Das Schicksal des vierjährigen Buben aus Wernau ist den Tischardter Narren unter die Haut gegangen. Mit der Spendenaktion wollen die „Waddabolla“ auch der landläufigen Meinung entgegentreten, dass bei Fasnetsveranstaltungen „nur gesoffen wird“. Ein Teil der „Waddabolla“ hat sich bereits als Stammzellenspender registrieren lassen. Andere wollen sich bei der Aktion in Wernau am 18. März typisieren lassen. „Es wäre schön, wenn wir mit unseren Spenden die Typisierung mitfinanzieren könnten“, hofft Thomas Schorr auf fleißige Unterstützung und regen Zuspruch bei den Fasnetsveranstaltungen.

Für das Programm rund um den Rathaussturm konnte die Tischardter Narrenzunft wieder Michael Klink, alias Link-Michel, verpflichten. Zirka 240 eingeladene Hästräger und Musiker aus der Region werden heute Vormittag auf dem Rathausvorplatz erwartet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Anzeige

Region