Anzeige

Region

Vorstandsposten nicht besetzt

09.05.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hauptversammlung des TSV Wolfschlugen – Beitragserhöhung beschlossen

Im Mittelpunkt der Hauptversammlung des TSV Wolfschlugen standen das geplante Sportvereinszentrum sowie eine Beitragserhöhung. Sorgen bereitet dem Verein, dass weiterhin nicht alle in der Satzung vorgesehenen Vorstandsposten besetzt werden können. Der Umstand, dass immer weniger Mitglieder bereit sind, ein Ehrenamt zu übernehmen, macht dem TSV zu schaffen.

WOLFSCHLUGEN (pm). Vorstandssprecher Hartmut Schneider, der 50 Mitglieder zu der Versammlung begrüßte, stellte an den Anfang seines Rechenschaftsberichtes die positiven Aspekte: Die Mitgliederzahl ist weiter gestiegen auf nunmehr 2584 Vereinsangehörige.

Die beiden Ferienhäuser in Sibratshofen und Bürserberg liefen gut und seien dank regelmäßiger Arbeitsdienste in gutem Zustand. Und auch die Finanzen stimmten. Das Geschäftsjahr 2015 endete mit einem Plus von rund 17 000 Euro, wie Finanzvorstand Fritz Balz bekannt gab.

Erfreulich sei auch, dass die Geschäftsstelle jetzt wieder reibungslos funktioniert. Silke Schwaiger, Simone Lendl und Petra Präg teilen sich die Aufgaben. Der Umbruch war nötig geworden, nachdem Cornelia Eiberger nach 21 Jahren ihre Tätigkeit beendet hatte und Hildegard Ullrich in den Ruhestand gegangen war. Die Buchhaltung übernimmt in Zukunft das Steuerbüro Nestel.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Anzeige

Region