Anzeige

Region

Von Werwölfen, Drachen und Vampiren

08.07.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Mir ist soooo langweilig“, singt Mies der Werwolf. Doch er war ganz bestimmt mit seiner Meinung ganz alleine in der voll besetzten Festhalle in Aichtal-Aich. Kinder, Erwachsene, alle wurden mitgerissen von einer außergewöhnlichen Aufführung der Grundschule. Und wem sollte es da langweilig werden, wenn Hüte sprechen, Zauberer auf der Bühne zu sehen sind, Fabelwesen erscheinen, ein Feuerballett tanzt und ein Zirkusdirektor durch die Manege führt. Ritter Rost, verwöhnt von Burgfräulein Bö mit Müsli, angereichert mit Reißnägeln und Büroklammern, belegten Hufeisen, dazu ein Tässchen dampfendes Maschinenöl, verbietet ihr den Besuch im Zirkus. Doch sie geht trotzdem. Und so nehmen die Dinge ihren Lauf: Der Zirkusdirektor stellt Fabelwesen vor, Koks den Drachen, Mies den gelangweilte Werwolf und Graf Knobloch, den berühmten Vampir. Es war einfach klasse, was die Kinder unter der Leitung ihrer Lehrerin Ingeborg Melchinger klangvoll, musikalisch und stimmfest gezeigt haben. Man kann nur erahnen, mit wie viel Engagement die vielen fleißigen Helfer im Hintergrund zum Gelingen der witzigen, spritzigen und originellen Aufführung beigetragen haben. Als Lohn für die arbeitsreichen Wochen war ein tolles Musical mit fantastischen Kostümen in der Aicher Festhalle zu sehen. hal


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Anzeige

Region