Anzeige

Region

Von Träumen und Wünschen

04.07.2008, Von Daniel Rothenburg — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kindermusical „Guck mal über ’n Tellerrand“ in der Festhalle Beuren

BEUREN. Träume und Wünsche, Haben und Nichthaben waren am Mittwochabend die Leitmotive beim Kindermusical der Beurener Kindergärten im Rahmen des Bezirkskirchentages. Es war eine „Traumreise“ zu den Kindern der Welt mit vielen Liedern und einer deutlichen Botschaft.

Etwa 200 Kinder hatten sich im Vorfeld in den Bereichen Chor, Schauspiel und Kulissenbau auf die Aufführung vorbereitet. Am großen Tag der Premiere zeigten sie den etwa 150 anwesenden Eltern, Geschwistern und Verwandten, die den Weg in die Festhalle Beuren gefunden hatten, dass sich der Aufwand auf jeden Fall gelohnt hat.

Die gesungene, gespielte und von einem kleinen Orchester begleitete Geschichte „Guck mal über ’n Tellerrand“ von Kurt Enßle handelt von Fanny, Franz und Felicitas. Die singen am Anfang das „Lied vom Überfluss“ und haben nur ihre Weihnachtswünsche im Kopf: „Zu Weihnachten, da wünsch ich mir ein riesengroßes Tigertier.“ Ein Engel tritt auf den Plan und nimmt sie mit auf eine Traumreise zu den Kindern der Welt und ihrem ganz anderen Leben, das den europäischen Kindern fern und doch eigentlich näher ist, als sie denken.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Anzeige

Region