Anzeige

Region

Von der Feuerwache zur Hightech-Truppe

17.10.2011, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Altenriet blickt beim Festakt auf 125 Jahre im Dienst am Nächsten zurück

Seit 1886 haben es sich Männer und Frauen aus Altenriet zur Aufgabe gemacht, Leib und Leben, Hab und Gut ihrer Mitbürger zu schützen. 365 Tage im Jahr sprinten die Einsatzkräfte der Feuerwehr dorthin, wo Hilfe gebraucht wird. Und dies nicht selten unter Gefahr. Beim Festakt anlässlich dieses stolzen Jubiläums wurde diese besondere ehrenamtliche Leistung gewürdigt.

ALTENRIET. 365 Tage im Jahr rund um die Uhr Dienst am Nächsten – seit 125 Jahren gewährleisten dies die Männer – und seit ein paar Jahren auch die Frauen – der Altenrieter Feuerwehr. Bekämpften sie noch in den 60er-Jahren einen drohenden Brand des Rainerwaldes mit Schaufeln und Spaten, sind die Einsatzkräfte heute Experten mit Hightech-Geräten im Löschen, Bergen, Retten und Schützen. „Mädchen für alles“, nennt Kommandant Ralf König seine schlagkräftige Truppe. Denn inzwischen fahren die Wehren nicht nur reine Brandbekämpfungseinsätze, ihre Hilfe ist bei Unfällen, der Rettung von Eingeklemmten, beim Umweltschutz oder im Unwetterfall ebenso gefragt wie bei der Insektenbekämpfung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Region