Anzeige

Region

Von Cyber- und Spielzeughelden

29.07.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neu im Kino: „Inception“ und „Toy Story 3“

(osc) Die Gedanken sind frei, haben wir immer gemeint. Mit seinem neuesten Werk „Inception“, das heute auch im Nürtinger Kinopalast an den Bundesstart geht, belehrt uns „Dark-Knight“-Regisseur Christopher Nolan eines Besseren. Gedanken können gestohlen und implantiert werden – zumindest, wenn man so ein gewiefter Gedankendieb ist, wie ihn Leonardo DiCaprio darstellt.

Es sei vorweggenommen: Mit diesem Streifen werden Leo und Nolan Filmgeschichte schreiben. Es passt alles. Von der komplexen Story bis hin zur Action – und zu den Cyber-Traumwelten, in die uns Nolan entführt. Wer DiCaprio dabei zugucken will, wie er gegen Bezahlung ausnahmsweise einen Gedanken in den Gegner seines bösen Geldgebers einpflanzen soll, muss sich auf eine große Herausforderung einstellen. Man muss nämlich schon höllisch aufpassen, um der Handlung zu folgen – doch dafür wird man mit einem genialen Film und einem visuellen Rausch belohnt. Ab zwölf, 148 Minuten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Region