Anzeige

Region

Vom Traumjob zum Alptraum

30.06.2011, Von Ralph Gravenstein — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

SWR-Dokumentation zeigt am Montag auch den ehemaligen Neckartenzlinger Bürgermeister Rau: „Aufgestiegen und abgewählt“

Was muss ein Bürgermeister können – und was geschieht, wenn er nicht wiedergewählt wird? Der SWR zeigt das nun in einer Dokumentation, für die auch Neckartenzlingens Ex-Bürgermeister Klaus Rau vor die Kamera trat.

NECKARTENZLINGEN/STUTTGART. Für Klaus Rau drehte sich die Welt am 12. November 2000 nicht mehr weiter: Der damalige Bürgermeister Neckartenzlingens verlor als Amtsinhaber die Wahl und sah sich gleich mehrfach vor dem Nichts. „Das war wie der Sprung vom Zehn-Meter-Turm in ein leeres Becken“, erinnert sich Rau an die Zeit, als er seinen Traumjob verlor und zugleich nicht wusste, wie es finanziell weitergehen sollte: Dreieinhalb Monate Übergangsgeld gab es nach seiner Amtsübergabe Ende Januar 2001 noch, dann war Schluss – kein Anspruch auf Arbeitslosengeld, die Stelle als Lebenszeitbeamter, die er zuvor innehatte, weg.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Anzeige

Region

Dreimal so viele Alarme wie 2014

Schlaitdorfer Feuerwehr blickte auf ein ereignisreiches Jahr zurück – Seltene Ehrung überreicht

SCHLAITDORF (pm). Jüngst trafen sich die Schlaitdorfer Feuerwehrleute zu ihrer Hauptversammlung. Kommandant Benjamin Abel begrüßte die Kameraden, Vertreter der Verwaltung,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region