Anzeige

Region

Vom Strom aus Faulgas profitieren alle Beteiligten

29.01.2011, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Blockheizkraftwerk in der Neckartenzlinger Kläranlage in Betrieb

Seit Donnerstag ist das Blockheizkraftwerk in der Neckartenzlinger Kläranlage offiziell in Betrieb und gleichzeitig ins Eigentum der Gemeinde übergegangen. Der Clou an der Sache: Der mit Gas aus dem Faulturm betriebene Motor kostet die Gemeinde nichts.

NECKARTENZLINGEN. Der Vorschlag von Diplomingenieur Bernd Haberkern von der Darmstädter Firma iat (Ingenieurberatung für Abwassertechnik) liegt seit rund zwei Jahren bei der Gemeinde, gelangte allerdings erst im vergangenen Jahr zur Entscheidungsreife. Neckartenzlingen ist bereits die vierte Gemeinde, der Haberkern sein Contracting-Modell angeboten hat. „Wir haben bisher sehr gute Erfahrungen gemacht“, sagt der Planer. Faszinierend ist die Idee, die dahintersteckt. Denn wenn alles so läuft wie geplant, profitieren letztlich alle Beteiligten.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 22%
des Artikels.

Es fehlen 78%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region