Anzeige

Region

Vom Siebenschläfer zu den Toten Hosen

05.04.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Chöre des Liederkranzes Frickenhausen begeisterten bei ihrem Konzert mit rockigen und gefühlvollen Liedern

Sehr unterhaltsam waren das Konzert „Farbenspiel“ und das Musical „Der Siebenschläfer“ des Liederkranzes Frickenhausen am Samstag im Erich-Scherer-Zentrum in Frickenhausen. Die Zuhörer waren begeistert und die Akteure freuten sich über die Resonanz.

Der Chor N!Joy des Liederkranzes Frickenhausen begeisterte beim Konzert mit großer Bandbreite. Foto: Werny

FRICKENHAUSEN (tw). Der Kinderchor „Rotzlöffel“ eröffnete mit dem Musical „Der Siebenschläfer“. Gerade mal neun Kinder umfasste der Kinderchor an diesem Abend, aber sie machten ihre Sache grandios. Alles wurde auswendig gesungen und gespielt. Durch die Geschichte der Siebenschläfer führte Dirigentin Dorothea Labudde-Neumann mit den gesprochenen Textpassagen. Eine rundum gelungene Darbietung. Das Publikum belohnte den Kinderchor mit lang anhaltendem Beifall und erst nach ein paar Zugaben durften die Kinder die Bühne verlassen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Anzeige

Region