Anzeige

Region

Vier-Elemente-Garten an der Freien Schule

25.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vier-Elemente-Garten an der Freien Schule

Buntes Treiben in der „Freien Schule für lebendiges Lernen“ in Altenriet. Die gesamte Schülerschaft von 64 Kindern werkelte fleißig drei Tage lang im Garten zum Thema „Der schönste Garten der Welt – unser Vier-Elemente-Garten“. Zu den vier Elementen wurden acht künstlerische Themen angeboten: von „Windgeistern“, „Kinder der Erde“, „Mosaikschlange“ über ein „Riesenmikado“ bis hin zu einem „Feuerdrachen“, der als Höhepunkt zum Abschlussfest in Flammen aufging. Begleitet wurden die Schüler und Pädagogen durch externe Künstler und Kunstpädagogen, die ihr kreatives Wissen einbrachten. Hintergrund für diese Kooperation ist ein Projekt der Robert-Bosch-Stiftung zur Förderung von ästhetischer Bildung. Die „Freie Schule für lebendiges Lernen“ hatte sich für dieses Projekt beworben und den Zuschlag erhalten. Über zwei Jahre wird mit Künstlern aus der umliegenden Region zusammengearbeitet, Ziel des Projektes ist die Verankerung von Kreativitätsförderung im Schulalltag. Die kreativen Tage der vergangenen Woche bilden den krönenden Abschluss für dieses Jahr, denn endlich konnte die viele Arbeit zu einem vorzeigbaren Ergebnis gebracht werden. Im Frühjahr wird es dann bunter weitergehen. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Anzeige

Region