Anzeige

Region

Vielfalt der Blasmusik

04.10.2011, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit einem Kreisblaskonzert feierte der Musikverein Großbettlingen seinen 50. Geburtstag

Eine musikalische Höchstleistung gab es am Samstagabend im Sportforum mit beim Kreisblaskonzert anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Musikvereins Großbettlingen. Sowohl der gastgebende Jubiläumsverein als auch die Stadtkapelle Metzingen ließen nicht nur die Vielfalt der Blasmusik erklingen, sie taten dies in hoher Qualität.

GROSSBETTLINGEN. Vom Konzertmarsch bis zur Ouvertüre 1812 von Tschaikowski reichte das Spektrum an diesem Abend. Das Konzert begann mit „Bravissimo“, gespielt von der Stadtkapelle Metzingen unter Leitung von Stadtmusikdirektor Bruno Seitz. Doch war dies noch nicht der musikalische Höhepunkt. Es gab nämlich mehrere Glanzleistungen beider Kapellen. So zum Beispiel die „Arche Noah“ von Bert Appermont, die schon beim Frühjahrskonzert in Metzingen das Publikum in den Bann gezogen hatte. Ebenso mit der musikalischen Umsetzung der biblischen Botschaft, der Parade der Tiere, dem Sturm und dem Lied der Hoffnung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Region

Paparazzi-Jagd auf Odysseus

Junge Sänger der Chorwerkstatt entstauben den Klassiker der griechischen Mythologie

Ein Held, der Schlagzeilen macht? Für die jungen Sänger der Chorwerkstatt gibt es da einen, der sogar für die Titelseite taugt: Odysseus. Seinen Abenteuern klopfen die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region