Region

Viele Stellen suchen einen Zivildienstleistenden

27.05.2006, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Junge Männer warten ab, ob sie eingezogen werden Zivildienst als Herausforderung und Lebensschule

BEUREN. Das Haus Aichele liegt inmitten eines riesigen Gartens idyllisch am Hang über Beuren. Es ist zur Zuflucht geworden für zwölf Kinder und Jugendliche, die zeitweise nicht bei ihren Familien leben können. Teil des Teams ist immer ein Zivildienstleistender. Nun wird ein Nachfolger für ihn gesucht. Nicht nur das Haus Aichele hat Schwierigkeiten, seine Zivildienstplätze zu besetzen.

Inzwischen verweigern die jungen Männer nicht mehr gleich, sondern sie warten ab, ob sie überhaupt eingezogen werden, hat Kurt Spätling, Geschäftsführer des Kreisjugendrings (KJR) Esslingen, beobachtet. Der KJR beschäftigt rund 40 Zivildienstleistende. Früher wurden praktisch alle zum Dienst herangezogen. Da die Bundeswehr nun verkleinert wurde, braucht man gar nicht mehr alle. Wer nicht verweigert, wird womöglich gar nicht eingezogen, so Spätling. Viele Einrichtungen klagten über Mangel an Zivildienstleistenden.

Zahlen des Verteidigungsministeriums

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 16%
des Artikels.

Es fehlen 84%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Mit dem ganzen Körper begreifen

Künstlerin Carla Mausch erarbeitet „Wegzeichen“ mit Flüchtlingen für die Ökumene Aichtal – Einweihung am 17. September

NÜRTINGEN/AICHTAL. Das Meißeln und Hämmern ist schon von Weitem zu hören. Die kräftigen Schläge erfüllen den Hof in der Alten Seegrasspinnerei in…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region