Anzeige

Region

Viele Skilifte sind in Betrieb

09.01.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wintersport auf der Alb: Langlaufloipen noch nicht gespurt

(red) Der neuerliche Wintereinbruch macht es möglich: auf der Alb öffnen am Wochenende die meisten Skilifte. Ob allerdings auch die Langläufer bereits auf ihre Kosten kommen, war am Freitag noch offen. Wegen des Schneefalls konnten die Loipen noch nicht gespurt werden.

In Beuren an der Bleiche war zwar am Freitag noch kein Betrieb, abhängig vom Wetter soll der Lift heute laufen; Telefon (0 70 25) 28 07.

An der Pfulb bei Schopfloch sind die Lifte in Betrieb von 10 bis 22 Uhr, Schneehöhe am Freitag zirka 15 Zentimeter, Telefon (0 70 26) 75 33. Die Loipe ist noch nicht gespurt.

In Römerstein-Donnstetten, Telefon (0 73 82) 6 09, sind die Lifte am Wochenende von 9 bis 22 Uhr in Betrieb, unter der Woche von 13 bis 22 Uhr. Schneehöhe am Freitag 10 bis 15 Zentimeter. Die Langlauf-Loipe ist noch nicht gespurt.

Im Salzwinkel, Telefon (0 73 33) 52 12, läuft der Lift von 9 bis 22 Uhr. Die Schneehöhe war am Freitag ungefähr 10 Zentimeter.

In Wiesensteig sollen die Lifte am heutigen Samstag in Betrieb gehen. Näheres unter Telefon (0 73 35) 63 10,

In Westerheim beim Skizentrum Halde lagen am Freitag bis zu 10 Zentimeter Schnee. Die Lifte laufen von 9 bis 22 Uhr. Die Loipen konnten allerdings noch nicht gespurt werden; Telefon (0 73 33) 60 39.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Anzeige

Region