Region

Verwaltungsrat soll Kreisjugendring kontrollieren

16.03.2016, Von Roland Kurz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vereinsstruktur bleibt – Wirtschaftlich scheint der KJR stabilisiert – Problem: Von Kommunen gekündigte Verträge

Für die künftige Struktur des finanziell gebeutelten Kreisjugendrings Esslingen (KJR) zeichnet sich ein Kompromiss ab. Die Vereinsstruktur mit den Jugendverbänden bleibt erhalten, künftig wird jedoch ein Verwaltungsrat, in dem Landkreis und Kommunen die Mehrheit stellen, den KJR kontrollieren.

KJR-Geschäftsführer Ralph Rieck (links) hat seit Kurzem einen kaufmännischen Geschäftsführer an seiner Seite, den 54-jährigen Joachim Adam. Foto: Bulgrin

WENDLINGEN. Kontrolle und Vetorecht sollen sich aber auf die Finanzen beschränken, inhaltlich sollen KJR-Vorstand und Mitgliederversammlung den Kurs vorgeben.

Info

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 16%
des Artikels.

Es fehlen 84%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Azubis spenden für krebskranke Kinder

Vor Kurzem übergaben die Azubis und Studenten von Badger Meter Europa in Neuffen die Spende aus den Erlösen ihres Projekts „Badger Café“ anlässlich des Tags der offenen Tür. Horst Simschek, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins für krebskranke Kinder Tübingen, nahm den Scheck in Höhe…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region