Region

Verkehrsinsel soll Autofahrer bremsen

04.07.2015, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Altenrieter Neubaugebiet „Ob der Rainerwiese“ wird aus Sicherheitsgründen nachgebessert

Viele Familien sollen im Neubaugebiet links der Walddorfer Straße am Ortsausgang von Altenriet ein neues Zuhause finden. Um die Verkehrssituation hier zu entschärfen, legte das Straßenbauamt der Gemeinde den Bau einer Verkehrsinsel nahe. Die soll die Fahrzeuge abbremsen sowie Fußgängern und Radfahrern die Querung der Hauptverkehrsachse erleichtern.

ALTENRIET. Noch einmal befasste sich der Gemeinderat mit dem Bebauungsplan für das geplante Neubaugebiet „Ob der Rainerwiesen“, das am Ortseingang von Altenriet aus Richtung Walddorfhäslach kommend entstehen soll.

Im Grundsatz erklärte sich der Gemeinderat bereits in einer der vorausgegangenen Beratungen mit dem Entwurf einverstanden, auch die Anregungen sind abgewogen und wo nötig eingearbeitet worden. Offene Fragen gab es allerdings in puncto Verkehrssicherheit.

So befürchtet das Straßenbauamt durch den zusätzlichen Verkehr, der durch das Baugebiet auf die Straße „Im Käppele“ kommt, steigende Unfallgefahr an der Einmündung zur Ortsdurchfahrt. Die Behörde regte deshalb an, die Walddorfer Straße (K 1236) zu verschwenken, um den Verkehr einzubremsen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 20%
des Artikels.

Es fehlen 80%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Azubis spenden für krebskranke Kinder

Vor Kurzem übergaben die Azubis und Studenten von Badger Meter Europa in Neuffen die Spende aus den Erlösen ihres Projekts „Badger Café“ anlässlich des Tags der offenen Tür. Horst Simschek, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins für krebskranke Kinder Tübingen, nahm den Scheck in Höhe…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region