Anzeige

Region

Verkehrsinsel neu gestaltet

10.03.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Projekt der Wolfschlüger Kernzeitbetreuung

WOLFSCHLUGEN (pm). „Eine Welt – viele Kinder“, so lautet das Motto der neu gestalteten Verkehrsinsel am Ortseingang von Wolfschlugen. In einem Projekt der Kernzeitkinder entstanden eine riesige Weltkugel und viele unterschiedliche Kindergesichter. Frau Holder, Julian, Mailin und David aus dem Jugendhaus haben es geschafft, mit viel zusätzlichem Engagement dies umzusetzen und so die Verkehrsinsel in Wolfschlugen neu zu gestalten.

Die Grundidee zu diesem Motto haben die Betreuerinnen und die Leiterin der Kernzeitbetreuung, Melanie Kunert, aus ihrer täglichen Arbeit mit den Kindern gewonnen. Pädagogik sei theoretisch und praktisch von der Anforderung geprägt, unterschiedliche Kinder in ihrer Entwicklung zu unterstützen und sie zu fördern, erläuterte Kunert. Welches Geschlecht ein Kind habe, aus welchem Land es komme, welchen sozialen Status die Eltern hätten, ob es gesund oder krank sei – alle seien aufgerufen, keinen dieser Unterschiede zu einem Anlass für Bevorzugung oder Benachteiligung werden zu lassen. So schwer diese Aufgabe sei, so aufregend mache sie auch den Alltag: Weil Unterschiede ohne Bewertung angeschaut und erfahren werden könnten und damit der eigene Gesichtskreis sich ständig erweitern könne.

Region