Anzeige

Region

Unterstützung für Schulen

03.02.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bundesprogramm soll Schülern beim Berufseinstieg Hilfe leisten

(pm) Der Bund unterstützt ab März Schüler allgemeinbildender Schulen beim Einstieg in den Beruf, teilt der Bundestagsabgeordnete Rainer Arnold mit. Zu den ausgewählten Schulen gehören unter anderem auch die Oberboihinger Kirchrainschule und die Mörikeschule Nürtingen. Die Bundesagentur für Arbeit finanziert die Tätigkeit von Berufseinstiegsbegleitern. Diese helfen bei Berufswahl und Bewerbungen, organisieren Betriebsbesuche oder üben mit den Schülern Vorstellungsgespräche.

Für das Programm zur Berufseinstiegsbegleitung stehen den Schuljahrgängen 2014 bis 2019 insgesamt gut eine Milliarde Euro zur Verfügung. Davon zahlt die Bundesagentur für Arbeit 530 Millionen; die gleiche Summe kommt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF). Bundesweit werden rund 115 000 Jugendliche an mehr als 2500 Schulen gefördert.

Region